Arten von Waschbecken

Es gibt verschiedene Arten von Waschbecken. Je nach Platz und Anbringungsmöglichkeiten gibt es eine passende Auswahl an Waschbecken und Waschtischen. Für Dein Gäste-WC oder Dein zweites Badezimmer eignen sich die Handwaschbecken, Eckwaschbecken und Standard Waschtische am besten.

Für das große Familienbadezimmer sollte an ein Doppelwaschbecken gedacht werden. Wer gerne einen echten Hingucker in seinem Bad haben möchte könnten sich für ein Aufsatzwaschbecken in Natursteinoptik auf einer Waschtischplatte entscheiden.

Eine elegante und zugleich moderne Lösung bieten Waschtischsäulen. Hier kann man die ganze Verrohrung in der Säule verstecken ohne ein zusätzliches Element.

Möbel-Waschtische werden auf Unterschränke aufgesetzt und bieten so viel Stauraum auch für kleine Bäder. Hier lassen sich die Putzmittel, Handtücher oder sonstiges Zubehör gut verstauen.

  • standard waschtisch

    Standard-Waschtisch

    • Hier ist eine Wandmontage erforderlich
    • Standard-Waschtische sind vielfältig einsetzbar, egal ob hängend, auf einer Bauplatte oder einem Unterschrank.
    • Viele verschiedene Formen, ermöglichen eine individuelle Einsatzmöglichkeit.
    Standard-Waschtisch im Shop

  • aufsatzwaschbecken head 2400x1600

    Aufsatzwaschbecken

    • Wird auf Waschtischplatten oder Arbeitsplatten montiert
    • Armaturen können bei bestimmten Waschbecken an der Wand oder der Arbeitsplatte montiert werden.
    • Viele verschieden Formen lassen diese Waschbeckenart zeitlos elegant wirken.
    Aufsatzwaschbecken im Shop

  • handwaschbecken

    Handwaschbecken und Eckwaschbecken

    • Hier ist eine Wandmontage erforderlich
    • Eignen sich optimal für kleine Badezimmer oder Gäste-WC.
    • Handwaschbecken gibt es als Aufsatzwaschbecken, Möbelwaschtisch oder Eckwaschtisch und können somit individuell platziert werden.
    Handwaschbecken im Shop
    Eckwaschbecken im Shop

  • welches waschbecken head 2400x1600

    Stand-Waschtischsäulen

    • Lassen Rohre verschwinden
    • Echter Blickfang für Dein Badezimmer
    • Waschtischsäulen werden an der Wand montiert und stehen zusätzlich auf dem Boden auf.
    Stand-Waschtischsäulen im Shop

  • einbauwaschbecken einbauen

    Einbauwaschbecken

    • Wird mit einem Waschbeckenunterschrank montiert
    • Mit dem Unterschrank hat man Stauraum gewonnen
    • Siphon und Rohre verschwinden und man hat ein aufgeräumtes Badezimmer.
    Einbauwaschbecken im Shop

  • doppelwaschtisch bauen

    Doppelwaschtisch

    • Hier gibt es verschiedene Montagearten
    • Als Aufsatzwaschbecken, Möbelwaschtisch oder Einbauwaschtisch
    • Für größere Badezimmer optimal geeignet.
    Dopplewaschtisch im Shop

  • doppelwaschtisch

    Möbelwaschtisch

    • Hier wird der Waschtisch auf ein Möbel montiert.
    • Durch den Unterschrank entsteht Stauraum für Handtücher, Putzmittel.
    • Gibt es als Einzel- oder Doppelwaschtisch
    Möbelwaschtisch im Shop

von

Tipps zur Auswahl des Waschbeckens

Aber nicht nur Design und Einbauart spielen eine entscheidende Rolle. Du musst zudem zwischen den folgenden Varianten wählen:

  • Waschbecken mit oder ohne Hahnloch
  • Waschbecken mit oder ohne Überlauf
  • Waschbecken mit oder ohne Beschichtung
Waschbecken mit Beschichtung sind dank des Lotuseffekts besonders pflegeleicht. Flüssigkeiten perlen an der Oberfläche einfach ab und nehmen dabei noch Schmutz- und Kalkrückstände mit.

Materialien von Waschbecken

Die verschiedenen Waschtisch-Materialien unterscheiden sich nicht nur in ihrem Aussehen und ihren Kosten, sondern auch hinsichtlich ihrer Eigenschaften. Hier gibt's alle relevanten Infos zu den unterschiedlichen Waschtisch-Materialien.
Folgende Materialien werden unterschieden:

Sanitärkeramik

  • Sanitär-Keramik ist das beliebteste Material für Waschbecken.
  • Der Werkstoff ist ein Mix aus natürlichen Materialien, wie Ton, Kaolin, Quarz und Feldspat.
  • Durch den Produktionsprozess entsteht eine hochglänzende und hygienisch glatte Oberfläche.
  • Waschbecken aus Keramik sind besonders robust, unempfindlich und einfach zu pflegen.

sanitaerkeramik

Mineralguss

  • Mineralguss ist ein Verbundstoff auf Basis von Mineralien und Kunstharzen.
  • Waschbecken aus Mineralguss besitzen ebenfalls eine weiß glänzende Oberfläche.
  • Sie sind leicht zu verarbeiten und einfach zu reparieren.
  • Mineralguss macht eine fugenlose Anpassung und auch Maßanfertigungen möglich.

mineralguss

Glas

  • Waschtische aus Glas sind genauso robust und strapazierfähig wie Waschbecken aus Keramik oder Mineralguss.
  • Sie verfügen über eine glatte, geschlossene Oberfläche und sind damit beständig gegen Säure, Schmutz und Bakterien.
  • Das transparente Material wirkt sehr edel und modern.

glas

Glass-Stone

  • Glass-Stone besteht aus einer Mischung natürlicher Materialien (72% Silizium, 28% andere natürliche Mineralien).
  • Waschtische aus Glass-Stone besitzen eine kratzfeste, langlebige und hochglänzende Oberfläche.
  • Das Material ist leicht zu reinigen und zudem recycelbar.

glass stone

Waschbecken Einbauarten

Beim Einbau kannst Du aus folgenden Möglichkeiten wählen:

  • Einbau Waschbecken

    Einbau-Waschbecken

  • Aufsatz Waschtisch

    Aufsatz-Waschtisch

  • Waschbecken zur Wandmontage

    Waschbecken zur Wandmontage

von

Tipp

Wenn Du den Waschtisch auf einer Konsole oder einem Unterschrank montieren möchtest, achte darauf, dass die Beckenunterseite geschliffen ist. Nur so ist ein perfekter Übergang zum Möbelstück möglich.

Armaturen für Waschbecken

Wasser marsch! Mit der richtigen Armatur fürs Waschbecken komplettierst Du die Ausstattung für Deinen neuen Waschtisch!

Fragen rund ums Waschbecken

Ich finde den Anblick der Zu- und Abflüsse vom Waschbecken hässlich. Gibt es Abhilfe?

  • Ja, zumachen! Für Waschbecken sind Abdeckhauben oder Säulen erhältlich. Diese decken dann die gesamten Installationsteile unter dem Waschbecken ab. Wähle den Abstand der Eckventile nach der Größe der Abdeckhauben (herstellabhängig).
  • Alternativ kannst Du auch einen passenden Waschtischunterschrank unter dem Waschbecken konstruieren - dieser verdeckt die Rohre und verstaut z.B. die Badreinigungsmittel.

Was tun, wenn die Seife immer vom Waschbecken flutscht!?

Wenn sowieso schon mitten in der Waschbecken-Installation bist, und gerade Löcher in die Fliesen zu bohrst, solltest Du mal über einen Seifenhalter an der Wand nachdenken. Mit diesen feinen Accessoires für Dein Bad musst Du Dich in Zukunft nicht mehr über das glitschige Stück Seife ärgern, das nirgends liegen bleibt und ständig durch und über das Waschbecken flutscht!

Was tun, wenn ein Waschbecken nicht an den Warmwasserkreislauf angeschlossen ist bzw. angeschlossen werden kann? Gibt es eine Alternative?

  • Hier kann ein Elektro-Niederdruckspeicher eingesetzt werden. Dafür benötigst Du eine spezielle Waschbeckenarmatur.
  • Diese sogenannte Einloch-Niederdruck-Batterie hat drei Anschlussrohre von 8 mm Durchmesser anstatt normale Einloch-Batterien mit zwei Anschlussröhrchen.
  • Die Röhrchen sind mit Pfeilen gekennzeichnet und müssen am Elektro-Niederdruckspeicher mit den Anschlüssen mit den gleichen Pfeilen verbunden werden.
  • Ein Röhrchen ist etwas kürzer und wir mit dem Eckventil (Kaltwasserzulauf) verbunden. Achte auf die richtigen Verbindungen als Röhrchen.
  • Ist alles angeschlossen und die Verschraubungen fest angezogen, kann das Eckventil aufgedreht und der Warmwasserspeicher mit Wasser gefüllt werden.

Hinweis!

Der Elektro-Niederdruckspeicher darf erst ans Netz angeschlossen werden, wenn er vollständig mit Wasser gefüllt ist. Die Standardspeicher haben keinen Überhitzungsschutz. Folge: Die Heizspirale überhitzt sich und brennt durch.

Passende Anleitungen zur Waschtisch- und Waschbeckenmontage

Aufsatzwaschbecken einbauen

Aufsetzen erlaubt! Selber Aufsatzwaschbecken einbauen – mit der HORNBACH Meisterschmiede! Wir zeigen Dir alle Schritte der Waschbeckenmontage – vom Einbau des Eckventils bis hin zur Verfugung.

Themen, die Dich auch interessieren könnten