Merkliste 0 Warenkorb 0

Spielen im Garten

Spielen im Garten

Mit Sicherheit Riesenspaß! Yippie, bei uns gibt's echt alles, was Kinder vor Freude zum Hüpfen bringt! Doch welche Spielgeräte sind die richtigen für Dich und Deinen Nachwuchs? Wir helfen mit unserem Ratgeber.

Lesezeit 5 min. Gartenspielgeräte im Shop

Altersgerechte Spielgeräte

Ein Gartenspielgerät soll angeschafft werden. Aber welches ist das richtige für Dein Kind? Ob klettern, rutschen, hangeln, schaukeln, turnen oder toben, unsere Spielgeräte für Draußen bieten eine große Bandbreite an kreativen und zugleich pädagogisch wertvollen Erlebnismöglichkeiten.

Dinge, die man als Elternteil in diesem Zuge nicht hören will: „Das ist ja was für Babys!“, „Wie langweilig!“,„Das traue ich mich aber noch nicht!“

Kinder brauchen besonders in ihren frühen Entwicklungsphasen Anregungen und Reize vielfältiger Art, um funktionsfähige Sinne auszuprägen. Generell werden 7 Sinne unterschieden:

  • Haut- oder Tastsinn
  • Stellungs- oder Bewegungssinn/Tiefensensibilität
  • Gleichgewichtssinn
  • Geruchssinn
  • Geschmackssinn
  • Gehörsinn
  • Gesichtssinn

Spielen im Garten

In den ersten sechs Lebensjahren - und auch später noch - lernen Kinder vor allem über das motorische und sensorische System. Der Tastsinn, die Tiefensensibilität und der Gleichgewichtssinn spielen in der Entwicklung der menschlichen Wahrnehmung eine zentrale Rolle.

Welche Spielgeräte für Draußen eignen sich in welchem Alter am besten? Das ist die Frage, bei der wir Dir gerne helfen!

Mit Spielgeräten kannst Du Kindern gezielt Anregungen geben, die sich positiv auf ihre weitere Entwicklung auswirken können. Dafür eignen sich in jeder Altersstufe bestimmte Arten von Spielgeräten besonders gut, um Dein Kind altersgerecht zu unterhalten.

  • Orientierung: In der frühen Kindheitsphase steht die vielfältige Bewegungserfahrung und Orientierung in der Umwelt im Vordergrund.
  • Herausforderung: Wenn Kinder im Volksschulalter sind, eignen sich Spielgeräte, die ihre motorischen Fähigkeiten mehr fordern und neue Bewegungsreize setzen.
  • Abenteuer: Spielgeräte wie Trampoline oder Hüpfburgen sind dann etwas für Kinder, die in ein Alter kommen, in dem sie abenteuerlichere Reize suchen.

Spielgeräte zur Förderung von Tastsinn und ersten Bewegungserfahrungen

Sand durch die Finger rieseln lassen. Kuchenbacken mit matschigem Sand. Sandkästen sind für Kinder einfach tolle Fundgruben für neue Erfahrungen mit ihrem Tastsinn.

Auch Rutschen sind empfehlenswerte Spielgeräte für kleinere Kinder, um ihr Körpergleichgewicht in einer anderen Körperlage zu entdecken. Kleine Spielhäuser, die mit Rutschen kombiniert sind, bieten zudem Möglichkeiten, sich in ersten Rollenspielen zu üben.

Spielgeräte zum Austoben und für Abenteurer

Wenn sie könnten, würden sie manchmal Bäume ausreißen. Kinder stecken voller Bewegungsdrang. Daher ist es ungemein wichtig, ihnen Möglichkeiten zu geben, diesen auszuleben. Dafür gibt es jede Menge Spielgeräte, die sich dafür optimal eignen.

Sicherheit beim Spielen

Ob Schaukel, Klettergerüst oder Sandkasten: Für das unbeschwerte Spielvergnügen steht die Sicherheit der Geräte an erster Stelle. Deshalb legen wir bei HORNBACH großen Wert auf Qualität und geprüfte Sicherheit unserer Spielgeräte.

Erfahre hier mehr über Sicherheitsnormen und auf was Du beim Kauf und Aufbau der Spielgeräte achten solltest, um Verletzungen zu vermeiden.

Fachgerechter Aufbau

Darauf solltest Du beim Aufbau von Spielgeräten wie Spieltürmen oder Gartenspielhäusern im eigenen Garten unbedingt achten:

  • Um Gestelle dauerhaft zu fixieren, verankere die Pfosten mindestens sechzig Zentimeter tief im Boden.
  • Die Bodenanker sollten mit Querstreben versehen sein und in Zement gegossen werden. So stellest Du sicher, dass das Spielgerät der dauerhaften Belastung und auch dem nächsten Herbststurm standhält.
  • Die Holzbauteile müssen stabil verleimt und von überstehenden Spänen entfernt sein. Alle Bauteile müssen abgerundet, alle Verschraubungen vertieft und geschützt angebracht werden. Zu schnell bleiben Kinder mit Kleidung, Schmuck oder Haaren an überstehenden Teilen hängen.
  • Auch die Wartung der Spielgeräte ist wichtig, um die Sicherheit zu gewährleisten. Überprüfe regelmäßig den Zustand des Gerätes auf witterungs- oder abnutzungsbedingte Schwachstellen.
  • Rindenmulch oder Sand sind perfekte Untergründe um eventuelle Stürze abzufedern. Für Spielgeräte auf Fundamentboden bietet sich auch die etwas teurere Variante mit speziellen Kunststoffplatten an, um den Untergrund sicherer zu machen.

Fallschutzsysteme beugen Verletzungen vor

Wo gespielt wird, da kullern manchmal Tränen! Um Verletzungen beim Spielen und Toben rund um Spielgeräte und auf Spielplätzen zu vermeiden oder zumindest das Schlimmste zu verhindern, gibt es zuverlässige und vielfältige Fallschutzsysteme, die wir Dir ans Herz legen.

Fallschutz Zu den Artikeln

Qualitätsmerkmale unserer Spielgeräte

Bei uns wird die Stabilität und Sicherheit aller Spielgeräte groß geschrieben, sowohl bei unseren Spielgeräten für den Privatgebrauch, als auch für Spielgeräte für den öffentlichen Raum.

Wir bieten beispielsweise Komplettbausätze aus qualitativ hochwertig verarbeitetem Holz und Präzisionsstahl an – natürlich inklusive Montageanleitung für den fachgerechten Aufbau und die zuverlässige Wartung.

Unsere Komplettbausätze bieten:

  • Holzgerüste aus sauber gehobelten Hölzern
  • Solide und passgenaue Konstruktion
  • Befestigungen und Schrauben aus verzinktem Stahl
  • Kunststoffteile wie Rutsche, Schaukel und Haltegriffe aus witterungsbeständigem und farbechtem Kunststoff
  • Metallgerüste aus polyesterbeschichtetem Präzisionsstahlrohr
  • Bodenanker zum Einbetonieren
  • Hohe Belastbarkeit

Um Kinder vor Schaden zu schützen, wurde 1990 eine europäische Spielzeugrichtlinie eingeführt, die die Sicherheitsanforderungen für Spielware europaweit erhöhte und die seitdem immer erweitert wurde.

Das heißt, jedes Spielzeug muss die Anforderungen der europäischen Spielzeugrichtlinie 2009/48/EG erfüllen, um auf dem europäischen Markt zugelassen zu werden.

Spielen im Garten

Spielplatzgeräte für den öffentlichen Bereich nach EN 1176

Spielgeräte auf Spielplätzen müssen einiges aushalten. Um für die Sicherheit der Kinder zu garantieren, die darauf wippen, schaukeln, rutschen, klettern, hüpfen, eben einfach toben, müssen Spielplatzgeräte besonders robust und zuverlässig sein.

Sicherheitskriterien sind in der ÖNORM 1176 festgelegt, die auf der europäischen Norm EN 1176 beruht. Alle Spielplatzgeräte, die auf öffentlich zugänglichen Spielplätzen stehen, müssen diesen Anforderungen entsprechen.

Alle unsere Spielgeräte für den öffentlichen Raum erfüllen die europäischen Sicherheitsanforderungen.

Die Sicherheitsstandards beziehen sich beispielsweise bei standortgebundenen Spielgeräten auf:

  • öffentliche Spielplätze,
  • Kindergärten,
  • Schulen und ähnlichen Einrichtungen,
  • Privatbereiche (z.B. Wohnhausanlagen, Spielbereiche in Geschäften).

Die Norm legt diejenigen Anforderungen fest, die das Kind vor Gefahren schützen, die es nicht voraussehen kann, wenn es das Gerät bestimmungsgemäß oder in einer Art benutzt, die vernünftigerweise erwartet werden kann.

Spielgeräte nach EN 1176 Zu allen Artikeln

Themen, die Dich auch interessieren können

nach oben

HORNBACH verwendet Cookies. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

x