Merkliste 0 Warenkorb 0

Treppe und Geländer einbauen

Treppen und Geländer einbauen

Unterschiedliche Wohnebenen brauchen eine anständige Verbindung. Mit Treppen und Geländern bist Du Stufe für Stufe sicher auf der richtigen Höhe. Verbinde auf einfache Weise zwei Ebenen in Deinem Wohnreich. Ob in Richtung Keller oder hoch zum Schlafzimmer - Du bestimmst, wie Deine Stairway to Heaven samt Geländer aussieht.

Lesezeit 6 min. Treppen & Geländer im Shop

Treppen und ihre Unterschiede

Treppe ist nicht gleich Treppe. Verschaffe Dir einen Überblick über die wichtigsten Konstruktionsformen und Bezeichnungen verschiedenster Treppen. Wir haben für jede Raumsituation die passende Treppe. Ob Dachboden-, Spindel- oder Außentreppe.

Treppenarten

Das benötigst Du für deine Treppenplanung

Vor dem Kauf Deiner Treppe solltest Du unbedingt Deine Raumsituation genau ausmessen. Damit Dir die Messung leichter fällt, empfehlen wir, eine Zeichnung des Treppenantritts und -austritts anzufertigen und alle Maße darin einzutragen. Dann fällt Dir auch die Treppenberechnung leichter.

Stehhöhe

Die Stehhöhe bei Dachschrägen oberhalb des Podestes sollte 190 cm nicht unterschreiten.

Treppenplanung
Treppenplanung2

Höhe zwischen den Stockwerken

Messe den Abstand zwischen dem Fußboden des unteren Stockwerks (Treppenantritt) und dem Fußboden des oberen Stockwerks (Treppenaustritt) sowie die Stärke der Decke.

Größe des Treppenraums

Messe die Größe des Bereichs, in dem die Treppe aufgestellt wird, und berücksichtige dabei alle baulichen Elemente wie Wände, Türen, Fenster, Heizkörper etc., die den Einbau der Treppe eventuell behindern könnten.

Treppenplanung3
Treppenplanung4

Größe der Öffnung

Die Öffnung ist bereits vorhanden:
Geben Sie die Abmessungen der Öffnung zum oberen Stockwerk an. Bei einer runden Öffnung geben Sie den Durchmesser an. Bei allen anderen Öffnungsformen werden die Abmessungen aller Seiten benötigt.
Die Öffnung ist nicht vorhanden:

Legen Sie zunächst den Treppentyp entsprechend der Abmessungen des Treppenraums fest. Ziehen Sie hierzu die unterschiedlichen Konfigurationen auf den entsprechenden Seiten zu Rate und legen Sie dann die Position und Abmessungen der Öffnung fest. Die Seiten der Öffnung müssen fachgerecht ausgeführt werden.

Deckenöffnung

Je nach Treppenart unterscheiden sich die möglichen Deckenöffnungen voneinander. Prüfe anhand der untenstehenden Tabelle, ob Deine Vorstellungen realisierbar sind.

Treppenplanung5
Öffnungstyp Spindel Mittelholm Wangen Dachboden
freie/direkte Öffnung X X X X
runde Öffnung X - - -
quadratische Öffnung X X - -
rechteckige Öffnung - X X X
L-förmige Öffnung - X - -
Treppen & Geländer Zu den Artikeln

Alles rund um Geländer

Für jeden speziellen Bereich stehen Dir optisch und auch funktional unterschiedliche Geländer und Geländersysteme zur Auswahl. So kannst Du zwischen verschiedenen Füllungen, Handläufen und Pfosten aus unterschiedlichen Materialien sowie zahlreichem Zubehör wählen.

Flexibilität für innen und außen

Vielleicht bist Du auf der Suche nach einem neuen und stilvollen Ersatz für Deine Balkonbrüstung. Oder Du möchtest Deine bestehende Treppe mit einem modernen Geländer auffrischen. Wir stellen Dir eine Vielzahl von qualitativ hochwertigen Elementen aus wetterbeständigen Materialien zur Auswahl, welche unterschiedlichste Wünsche und Ansprüche erfüllen.

Für den Außenbereich gibt es einen speziellen Handlauf, welcher aus eloxiertem und pulverbeschichtetem Aluminium besteht. Die Gussteile sind chromatisiert und gewährleisten dadurch eine gute Wetterbeständigkeit. Um das Geländer vor ungünstigen Wetterverhältnissen wie salzhaltiger und verschmutzter Luft zu schützen, sollte man es regelmäßig mit einem milden Putzmittel reinigen. Handläufe aus Holz sind hingegen nur für den Innenbereich geeignet.

Geländer Komplettset

Edelstahl oder Aluminium als Geländer?

Beide Materialien überzeugen durch ihre unverwechselbaren Vorteile. So ist zum Beispiel Aluminium äußerst leicht bei gleichzeitig hoher Festigkeit und kostengünstiger in der Anschaffung als andere Metalle. Dafür besticht Edelstahl aber durch seine Langlebigkeit in Verbindung mit absoluter Formstabilität und höherer Kratzfestigkeit.

Geländer Edelstahl

Edelstahl ist dauerhaft und beständig. Edelstahl ist beständig gegen Korrosion und UV-Strahlen, lange Zeit schön anzusehen und noch hochwertiger als Aluminium. Richtig ausgewählt und fachgerecht montiert halten Edelstahlkonstruktionen aufgrund ihrer sich selbstreparierenden Eigenschaften mehrere Jahrzehnte lang. Wie andere Metalle auch, ist Edelstahl voll recyclingfähig und daher ökologisch sinnvoll.

Edelstahl hat eine Passivierungsschicht. Durch das enthaltene Chrom bildet sich eine schützende Schicht, die eine weitere Oxidation verhindert. Wird diese Schicht beschädigt und blankes Metall gelangt in Kontakt mit der Umwelt, bildet sie sich automatisch neu. Die Schicht ist praktisch selbstheilend.

Edelstahl ist reinigungsfreundlich. Die natürliche Schutzschicht verhindert Oberflächenbeschädigungen und so überzeugt Edelstahl bei einem Mindestmaß an Pflege (abgesehen von normalen Gebrauchspuren) für Jahrzehnte.

Edelstahl ist robust. Edelstahl ist widerstandsfähig gegen Stoß-, Fall- und Verschleißbeanspruchung. Auch gegen Wasser, Wasserdampf, Luftfeuchtigkeit, Speisesäuren sowie schwache organische und anorganische Säuren ist der Stahl beständig und sehr vielseitig einsetzbar.

Edelstahl hilft Kosten sparen. Die eventuell höheren Anschaffungskosten im Vergleich zu Aluminium werden mittelfristig durch Einsparungen in der Wartung kompensiert. Denn Edelstahl muss jahrzehntelang nicht gestrichen und nur selten gereinigt werden.

Geländer Aluminium

Aluminium ist schlagunempfindlich. Die Oberfläche von Aluminium wird durch Schlageinwirkung zwar eingebeult, die Schlagenergie jedoch durch die Verformung absorbiert. Das macht Aluminium langlebig und auch unter extremen Bedingungen äußerst haltbar.

Aluminium ist leicht und recyclingfähig. Die Dichte von Aluminium beträgt ca. 1/3 der Dichte von Stahl, weshalb man bei Aluminium auch von „Leichtmetall“ spricht. Trotz seines geringen Gewichtes besitzt Aluminium eine sehr hohe Festigkeit. Wie Edelstahl ist auch Aluminium voll recyclingfähig, was auch diesen Werkstoff ökologisch sinnvoll macht.

Aluminium ist magnetisch neutral und witterungsbeständig. Aluminium ist frei von Ferromagnetismus und daher nicht magnetisch. Auch extreme UV-Strahlung hat auf diesen Werkstoff keinen Einfluss. Bei extremer Kälte wird Aluminium sogar zäher und sein Härtegrad steigt.

Aluminium einsetzen und Kosten sparen. Im direkten Vergleich zu anderen Metallen spart man bei Aluminium schon bei der Anschaffung. Im Gegenzug punktet Edelstahl hier mit noch höherer Wartungsfreundlichkeit, doch muss auch Aluminium aufgrund seiner Beständigkeit nur selten gereinigt werden und ein Anstrich ist lange Zeit nicht nötig.

Pulverbeschichtetes Aluminium
Bei der Beschichtung von Aluminiumwerkteilen werden eine bis mehrere Schichten Pulverlack elektrostatisch auf das Grundmaterial aufgebracht. Die Beschichtung bietet Schutz gegen Verschleiß und Korrosion, man kann damit aber auch Antihafteigenschaft, Gleitfähigkeit oder Wärmeisolation eines Aluminium-Werkstücks beeinflussen.

Eloxiertes Aluminium
Die Veredelung von Aluminium hat in der Elektrolytischen Oxidation von Aluminium (Eloxal) ihre Perfektion gefunden. Kaum ein anderes Verfahren schützt besser vor Abrieb oder Korrosion bei Aluminium. Ergebnis der Eloxierung ist eine extrem harte und kratzfeste Oberfläche und damit ein verläßlicher Schutz gegen Korrosion. Die Eloxalschicht ist im Gegensatz zu reinem Aluminium elektrisch nicht leitend.

Tipp

Bitte beachte, dass der Einsatzort Deines ausgewählten Geländers mit der für Dich zuständigen Baubehörde abgeklärt werden sollte.

Bei Geländern mit waagrechten Rundstäben entsteht ein Leitereffekt. Daher empfehlen wir bei Kleinkindern senkrechte Rundstäbe, Blech- oder Acrylglasfüllungen.

Montage, Reinung und Pflege von Geländern

Montage

  • Verwende niemals Werkzeug, mit dem vorher normales Eisen verarbeitet wurde.
  • Zum Kürzen der Handläufe/Rundstäbe verwende auf jeden Fall ein neues Sägeblatt.
  • Der Kontakt mit normalem Eisen bzw. Eisenstaub kann auf der Oberfläche zu Korrosionen führen.
  • Beim Arbeiten mit einem Winkelschleifer solltest Du darauf achten, dass keine Funken auf die Oberfläche gelangen.

Zur fachgerechten Montage empfehlen wir das speziell entwickelte Pertura Montageset.

Erstreinigung von Edelstahl-Geländern

Nach der Montage ist eine Erstreinigung unerlässlich. Eisenpartikel von Werkzeugen, Gerüsten und Transportmitteln müssen umgehend entfernt werden. Schleifstaub, Späne und Schweißspritzer, die von Arbeiten im Umfeld herrühren, verursachen Rost, wenn sie sich auf der Oberfläche ablagern und nicht entfernt werden.

Pflege von Edelstahl-Geländern

Edelstahloberflächen sollten im selben Rhythmus gereinigt werden wie Glasoberflächen. Bei schwächer belasteter Umgebung ist eine Reinigung alle 6 bis 12 Monate ausreichend, bei stärker belasteter Umgebung sollten die Edelstahloberflächen in Abständen von 3 bis 6 Monaten gereinigt werden.

Reinigungsmaterialien, die nicht auf Edelstahl verwendet werden dürfen:

  • Reinigungsmaterialien, die Bleichmittel enthalten
  • Bleichmittel. Falls die Oberfläche des Edelstahls mit Bleichmittel in Berührung kommt, muss diese sofort mit Wasser gespült werden.
  • Silberpolitur
Reinigung von Aluminium-Geländern

Aus verschiedenen Gründen kann sich die Oberfläche des Aluminiums im Laufe der Zeit verfärben. Diese Verfärbungen können im Normalfall mit einem einfachen Haushaltsreinigungsmittel beseitigt werden. Benutze keine Reinigungsbehelfe, die vorher zur Reinigung von metallischen Oberflächen verwendet wurden. Auf den Reinigungswerkzeugen könnten sich unter Umständen Metallpartikeln befinden, die dann auf der Oberfläche des Aluminiums zu Rost führen können.

Wir empfehlen die folgenden Reinigungsmethoden:

  • Konventionelle Reinigung: Die meisten Flecken können mit reinem Wasser und einem faserfreien Tuch beseitigt werden.
  • Rostfilm: Ein Rostfilm kann wie folgt ganz einfach entfernt werden: Befeuchte ein Tuch mit Brennspiritus und trage einen dünnen Belag mit pulverisiertem Kalk auf. Mit seiner Scheuerwirkung entfernt der Kalk. Verwende Brennspiritus und pulverisierten Kalk je nach Bedarf.
  • Klebende Fingerabdrücke: Verwende Seifenlauge oder eine kleine Menge Geschirrspülmittel mit Wasser verdünnt.
  • Fett- oder Ölflecken: Verwende Acetone für große Fett- und Ölflecken. Um die Flecken vollständig zu entfernen, können mehrere Reinigungsvorgänge notwendig sein.
Holzgeländer im Außenbereich

Geländer aus Kiefer- und Buchenholz sollten im Außenbereich nicht verwendet werden. Das Geländer absorbiert Feuchtigkeit, wodurch sich der Durchmesser vergrößert. Dies führt zu Verformungen im Bereich der Verbindung der Befestigung mit dem Geländer. Nur Teakholz und andere ölreiche Hölzer werden empfohlen.

Falls Du Holzgeländer im Außenbereich verwendest, empfehlen wir Dir eine professionelle Beratung betreffend der Instandhaltung. Holz aus Tropengebieten ist häufig gegen Termiten und andere holzzerstörende Schädlinge CCA-behandelt (Chromat–Kupfer–Arsenat).

Handlauf, Treppen- & Balkongeländer Zu den Artikeln

Welche Dachbodentreppe einbauen?

Bodentreppen, auch Dachbodentreppen genannt, sind Treppen, die aus der Wohnung bzw. aus einem Zimmer in den darüberliegenden Dachraum führen, der grundsätzlich nicht ständig bewohnt ist. Hierfür werden meist einfache Treppenkonstruktionen aus Holz, Stahl oder Aluminium verwendet, die über ein möglichst leicht zu bedienendes System des Ein- und Ausklappens verfügen. Sie sind somit platzsparend und funktional, zudem immer gerade auszieh- oder ausklappbar und verschwinden nahezu unsichtbar hinter dem Deckel zum Dachgeschoss.

Welche Dachbodentreppe einbauen

Dachbodentreppen-Typen

Hornbach
1 2 3
Dachbodentreppen-Typen
1
Klapptreppe aus Holz

Die Treppe selbst besteht aus Holz, die Beschläge sind aus robustem Metall gefertigt, ebenso der Rahmen. Ein Handlauf gibt Sicherheit beim Auf- und Abstieg.

Es gibt allerdings auch Klapptreppen ohne Handlauf. Jedoch kann man bei einigen Dachbodentreppenmodellen den Handlauf nachrüsten.

Klapptreppen aus Holz integrieren sich sehr gut in Räume, in denen das Material Holz bereits verwendet wird. So stört auch die ausgeklappte Treppe nicht das Raumbild.

2
Klapptreppe aus Metall

Dieser Treppentyp ist aus Aluminium oder pulverbeschichtetem Stahl gefertigt. Auch er verfügt über einen Sicherheitshandlauf zum komfortableren Aufstieg.

Je nach Lackierung passt sich dieser Treppentyp im ausgeklappten Zustand an die im Raum dominierenden Materialien oder Farben an.

Eine pulverbeschichtete, weiße Stahltreppe integriert sich beispielsweise sehr gut in Räume mit viel Weiß oder eher hellen Farben – erst recht, wenn der Deckel ebenfalls in Weiß gehalten ist.

Aufgrund der geradelinigen Form der Treppe fällt sie aufgrund ihrer Form im ausgeklappten Zustand kaum auf.

3
Scherentreppe aus Stahl

Stabile Scheren, z. B. aus Stahl, bilden die Grundlage dieses Dachbodentreppentyps. Die Beschläge können verzinkt oder pulverbeschichtet sein.

Der Deckel ist in der Regel aus lackiertem Holz gefertigt. Federn erleichtern die Bedienung, sodass dieser Bodentreppentyp einfach ausgezogen werden kann.

Häufig werden Farbkontraste zwischen Stahlscheren und Stufen eingesetzt, die diese Treppe sehr modern erscheinen lassen.

Wärmeisolierende Bodentreppen

Hochisolierte Bodentreppen helfen mit der wärmeisolierenden Füllung des Deckels, den Energieverbrauch gering zu halten.

Nur wenig Wärme kann durch eine wärmeisolierte Bodentreppe in die unbeheizten Räume darüber entweichen bzw. Kälte nicht so leicht durch den isolierten Bodendeckel gelangen.

Eine hochwertige Dachbodentreppe mit guter Isolationsschicht schont somit langfristig den Geldbeutel und die Ressourcen.

Wärmeisolierende Bodentreppen

Brandhemmende Bodentreppen

Diese Dachbodentreppen verlängern die Feuerwiderstandsdauer je nach DIN um 30 oder 60 Minuten.

D. h. sollte ein Feuer im Dachgeschoss ausbrechen, greift dieses erst nach der angegebenen Dauer über die Bodentreppe auf die Räume darunter über.

Dies wird durch besonders brandhemmende Materialien im Lukendeckel und Futterkasten erreicht.

Dachbodentreppen mit diesen Eigenschaften gewährleisten also einen gewissen Brandschutz zwischen den Stockwerken.

Brandhemmende Bodentreppen

Tipp

Berücksichtige für die Planung die Maße Deiner Wunschtreppe, die Raumsituation, die Deckenöffnung sowie weitere wichtige Funktionen, die Ihre neue Dachbodentreppe erfüllen soll, wie z. B. Brandschutz oder Wärmeisolierung sowie die maximale Belastbarkeit der Treppe.

Bodentreppen Zu den Artikeln Treppen & Geländer Zu den Artikeln

Themen die Dich auch interessieren könnten

nach oben

HORNBACH verwendet Cookies. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

x