Merkliste 0 Warenkorb 0

Die richtigen Fliesen finden

die richtige fliese finden

Wenn man mal den Bogen raus hat – beim Fliesenverlegen – ist das ne' feine Sache: Da fliest man sich mir nichts Dir nichts vom Waschkeller durchs Bad in die Küche und letztendlich ins Wohnzimmer. Informier Dich über den besonderen Bodenbelag und finde raus, welche Fliese für Dich die richtige ist!

Lesezeit 6 min. Fliesen im Shop

Darauf musst Du beim Kauf von Fliesen achten

Fliesen sind enorm strapazierfähig, hygienisch und pflegeleicht. Sie sind aufgrund ihrer Wärmeleitfähigkeit für das Verlegen über einer Fußbodenheizung geeignet. Keramische Fliesen sind sogar feuerresistent – somit können auch Glut, Asche und Co. dem Fliesenbelag nichts anhaben.

Der keramische Bodenbelag ist frei von giftigen Emissionen und ist in jedem Wohn- und Nutzraum einsetzbar.

Es gibt eine Menge Qualitätsmerkmale von Fliesen, die Du beim Kauf berücksichtigen solltest.

  • EN-genormte Fliesen: Achte auf EN-genormte Produkte! Die Euro-Norm ist eine wichtige Orientierungshilfe und legt die Mindestanforderungen an die Qualität von Steingut- und Steinzeugfliesen fest.
    Genormte Fliesen haben geregelte Mindestanforderungen an Abriebfestigkeit, Wasseraufnahme, Maßtoleranz, Ebenflächigkeit, Frostsicherheit sowie Druck- und Biegefestigkeit.
  • Brandfarben: Achte auf gleiche Brandfarben. Während des Verlegens sollten trotz gleicher Brandfarbe die Fliesen aus mehreren Kartons gemischt werden, um ein optimales Farbspiel und Endergebnis zu erzielen.
  • Frostsicherheit: Witterungseinflüsse wie Frost, Hitze und Wasser verursachen hohe Spannungen im Material. Deshalb solltest Du auf Balkon, Terrasse & Co. EN-genormte, frostsichere Fliesen von besonders hoher Qualität verlegen.
  • Farbabweichungen: Aus herstellungstechnischen Gründen sind Farbabweichungen zwischen Uni-Fliesen, Dekoren sowie Stufenplatten und Sockelfliesen möglich.
  • Durchgefärbte Fliesen: Durchgefärbte Fliesen haben den Vorteil, dass die Farbe nicht nur auf der Oberfläche aufgebracht ist – vielmehr besteht die komplette Fliese aus dem gleichfarbigen Material. Sollte Dir also ein schwerer Gegenstand auf die Fliesen fallen und ein Eck abplatzen, dann fällt dies ggf. kaum auf, weil darunter immer noch die Fliesenfarbe zu sehen ist.
  • An Boden und Wand: Alle Bodenfliesen lassen sich auch an der Wand verlegen.

Wir legen Wert auf sehr hohe Qualität! Darum führen wir bei HORNBACH nur Fliesen der 1. Sortierung.

Abriebgruppen von Fliesen

Ein wichtiges Qualitätsmerkmal von Fliesen ist die sogenannte Abriebgruppe. Auf sie sollte man beim Fliesenkauf achten, um das optimale Produkt für den jeweiligen Zweck und die zu erwartende Beanspruchung zu erhalten. Je höher der Wert für die Abriebgruppe ist, desto wiederstandsfähiger sind die Fliesen.

Die folgende Grafik und Tabelle gibt Aufschluss:

abriebgruppen
Abriebgruppe Beanspruchung Einsatzbereiche
1 sehr leicht empfohlen als Wandbelag
2 leicht Bad, Dusche
3 mittel Wohn-, Schlaf-, Bade- und Hobbyräume, Hotelzimmer
4 stark Küchen, Dielen, Wohnräume, Büros, Hotels, Terrassen
5 sehr stark Gaststätten, Eingänge, Garagen, Hotels, Schulen, Verkaufsräume, Ladengeschäfte

Rutschsicherheit von Fliesen

Rutschhemmende Fliesen machen manchmal den Unterschied zum 'Auf die Schnauze fallen' oder 'Nicht auf die Schnauze fallen'. Macht Sinn drauf zu achten, sowohl daheim, als auch im öffentlichen Bereich.

Während für die private Nutzung frei entschieden werden kann, ob man trittsichere Fliesen einsetzt, gelten im öffentlichen oder gewerblichen Bereich zwingend einzuhaltende Vorschriften für Fußböden mit Rutschgefahr in Arbeitsräumen und -bereichen.

Je nachdem, wie rutschhemmend die Oberfläche ist, wird der Fliese eine entsprechende Rutschsicherheitsklassen (R 9 bis R 13) zugeteilt. Für Fliesen in öffentlichen, nassbelasteten Barfußbereichen wird eine Klasseneinteilung in die Werte A, B oder C vorgenommen. Der Verdrängungsraum (V 4) ist relevant für öffentliche Arbeitsräume, in denen mit gleitfördernden Stoffen gearbeitet wird, z. B. in Großküchen oder bei Poolumrandungen.

Rutschsicherheitsklassen im öffentlichen Arbeitsbereich (DIN 51130):

Bewertungsgruppe Neigungswinkel Haftreibewert Beispiel
R 9 6°-10° gering Innentreppen, Wohnräume
R 10 > 10°-19° normal Badezimmer, Küchen, Balkone, Terrassen
R 11 > 19°-27° erhöht Außentreppen, Balkone, Terrassen
R 12 > 27°-35° groß Kühlhäuser, Balkone, Terrassen

Rutschsicherheitsklassen im öffentlichen Barfußbereich (DIN 51097):

Die Klassen A, B und C gelten für öffentliche Bereiche, die barfuß betreten werden. Aber auch für den privaten Anwendungsbereich kann es nicht schaden, für genügend Sicherheit zu sorgen. Die Klasse A ist vorwiegend für trockene Bereiche wie Umkleiden oder Sanitärbereiche geeignet. Rutschhemmende Fliesen der Klasse C werden verlegt, wenn eine Fläche permanent feucht oder nass ist und von Personen betreten wird.

Bewertungsgruppe privater Anwendungsbereich öffentlicher Anwendungsbereich
A Badezimmer, Küchen Umkleidekabinen, Saunen, Liegebereiche
B Sanitärräume, Duschen, Beckenumrandungen Duschräume, Sanitärräume, Beckenumrandungen, Beckenböden in Nicht-Schwimmerbereichen
C nicht notwendig Durchschreitebecken, Aufgänge zu Wasserrutschen und Sprunganlagen, Kneippbecken

Fliesen kurz erklärt

Fliesen Zu den Artikeln

Die richtige Fliese für Deinen Raum

Die Vielfalt an Fliesen ist grenzenlos! Für jeden Geschmack und für jeden Wohnstil gibt es die passende Fliese. Welche Fliesen sind eigentlich für welche Räume geeignet?

Hier bekommst Du Inspirationen, welche Fliesen man kombinieren kann und wie auch Dein Raum mit Fliesen zum absoluten Hingucker wird.

Fliesen für die Küche

Die Küche ist nicht mehr nur ein Ort, an dem gekocht wird. Der Raum gewinnt immer mehr an Bedeutung, denn hier trifft sich oft die ganze Familie. Deshalb sollte die Küche vorzeigbar sein.

Bei der Gestaltung solltest Du Folgendes beachten:

Zum einen sollten Küchenfliesen schnell und einfach zu reinigen sein. Mosaikfliesen werden daher immer beliebter. Sie sind pflegeleicht und setzen Akzente. Gerade Fliesenspiegel mit farbigen Mosaiken sind ein moderner Hingucker.

Küchenfliesen werden permanent weiterentwickelt. Wo man früher kleine und helle Fliesen verlegt hat, geht der Trend heute hin zu großformatigen Fliesen in grau, schwarz oder anthrazit.

Man sollte dabei beachten, dass helle Fliesen den Raum größer erscheinen lassen, mit dunklen Fliesen wirkt er eher kleiner.

Die Wand- und Bodenflächen im Küchenbereich werden stark beansprucht, darum sollten gerade die Fliesen für die Küche besonderen Ansprüchen genügen. Das beginnt bei der Abriebgruppe und endet bei der Rutschhemmung.

Tipp

Zeige Mut zu Mustern und Farbe! Mit der harmonischen Kombination von zwei Fliesenarten kannst Du tolle Effekte erzielen. Lass zum Beispiel Retro-Fliesen mit unifarbenen Fliesen spielen, oder kombiniere bei der Wandgestaltung bunte mit weißen Fliesen.

Fliesen fürs Badezimmer

In Räumen mit Nassbereich werden Fliesen am häufigsten eingesetzt, denn sie sind wasserdicht, einfach zu reinigen und dazu äußerst langlebig. Auf dem Boden sind sie unerlässlich. Aber auch als Wandbelag sind Fliesen im Badezimmer oft sinnvoll. Entweder entscheidet man sich dafür, die Wände komplett zu fliesen, oder nur Teilbereiche wie z. B. in der Dusche oder halbhoch an der Wand.

Badezimmer-Fliesen müssen höhere Anforderungen erfüllen als beispielsweise Fliesen im Wohnzimmer.

Die Oberfläche muss Wasser abweisen und den Boden sowie die Wände vor Wasserspritzern schützen. Nur so lässt sich gefährliche Schimmelbildung vorbeugen.

Die Rutschfestigkeit spielt bei Badezimmer-Fliesen die wichtigste Rolle, denn nur geeignete Fliesen verhindern das Ausrutschen und können so schwere Verletzungen verhindern.

Melierte Kachelfliesen in grün oder gelb waren gestern: Heute bieten sich ganz andere Möglichkeiten. Von Naturstein-Fliesen über Mosaikfliesen bis hin zu Fliesen in Holzoptik.

Und bei der Farbauswahl ist sowieso alles möglich. Fliesen in grau, weiß oder beige sind Klassiker. Schwarze Fliesen in Kombination mit weißen Elementen wirken sehr modern und edel. Bunte Wandfliesen sieht man immer häufiger. Da gibt's nichts, was es nicht gibt.

Tipp

Dein Badezimmer ist sehr klein? Kein Problem! Mit großformatigen Fliesen kannst Du selbst kleine Räume größer wirken lassen.

Fliesen fürs Wohn- & Schlafzimmer

Nur Teppich und Laminat in Wohn- und Schlafzimmern war gestern! Inzwischen kommen auch im Wohnbereich zunehmend Fliesen zum Einsatz – besonders in Kombination mit einer Fußbodenheizung, denn Fliesen besitzen eine hohe Wärmeleitfähigkeit.

Besonders im Trend bei der Fliesenverlegung im Wohnbereich liegen Fliesen in Holzoptik, denn sie sind die perfekte Alternative zu Parkett- und Laminatböden. Sie wirken natürlich und rustikal und strahlen zugleich Gemütlichkeit und Wärme aus.

Die Zeiten sind vorbei, in denen Fliesen steril und ungemütlich wirkten!

Auch im Wohn- und Schlafzimmer reichen die Verlegmöglichkeiten von kleinteiligen Mosaikfliesen bis hin zu großformatigen Fliesen im XXL-Format. Abhängig vom Verlegemuster erzielen sie die unterschiedlichsten Raumwirkungen.

Gerade im offenen Wohnbereich sind Fliesen als Bodenbelag perfekt geeignet. Statte Flur, Küche und Wohnzimmer mit derselben Fliese aus, und erziele so ein einheitliches und ruhiges Gesamtbild. In unserem Sortiment „Gleiche Fliesenoptik innen & außen“ findest Du zur Bodenfliese im Wohnzimmer sogar die passende Terrassenplatte.

Themen, die Dich auch interessieren könnten

nach oben

HORNBACH verwendet Cookies. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

x