Merkliste 0 Warenkorb 0

Badezimmer planen und renovieren

bad planen

Das Badezimmer. Früher: zweckmäßiger Raum für die Hygiene. Heute: Erwarten wir ein bisschen mehr von diesem Raum. Eine gute Planung ist die halbe Miete für den Erfolg des Projekts "Traumbad".

Lesezeit 7 min. Bad & Sanitär im Shop

Tipps und Tricks zur Badplanung

Ein Bad zu planen ist nicht einfach. So viel zu entscheiden. So viel zu bedenken. So viel zu wollen oder nicht zu wollen. Aber:

Wo andere zweifeln, hast Du es längst gemacht!

Und das Beste: Wir helfen Dir jederzeit von der Planung bis hin zur Umsetzung sind wir an Deiner Seite.

Tipps und Tricks zur Planung

  • Der erste Blick sollte auf etwas Schönes fallen (z.B. Waschtisch), das WC könnte man bspw. durch eine Trennwand verbergen
  • Wasser-, Abwasser- und Stromanschlüsse beachten, z.B. WC nicht zu weit vom Fallstrang planen
  • Öffnungsrichtung von Türen und Fenstern beachten
  • Wanne, WC und Bidet passen oft unter Dachschräge oder Fenster
  • Mindestabstand von ca. 20 cm zwischen Objekten
  • Ergonomie: Die Anordnung sollte einen reibungslosen Badalltag ermöglichen.
  • Zwei Waschbecken: kann jede Menge Streit im Familienbad vorbeugen.

Richtiges Waschbecken finden

Aufsatzwaschbecken, Handwaschbecken, Doppelwaschtisch, Eckwaschtisch: Die Liste könnte noch lange fortgeführt werden. Welches Waschbecken ist aber für Dich am besten geeignet? Das entscheidet in erster Linie der zur Verfügung stehende Platz, aber natürlich auch Dein Geschmack.

Hier ein paar Inspirationen

Tipp

Wenn Du den Waschtisch auf einer Konsole oder einem Unterschrank montieren möchtest, achte darauf, dass die Beckenunterseite geschliffen ist. Nur so ist ein perfekter Übergang zum Möbelstück möglich.

Materialien von Waschbecken

Die verschiedenen Waschtisch-Materialien unterscheiden sich nicht nur in ihrem Aussehen und ihren Kosten, sondern auch hinsichtlich ihrer Eigenschaften. Hier gibt's Infos zu unterschiedlichen Waschtisch-Materialien.

Einbau-Möglichkeiten von Waschbecken

Tipps zur Auswahl des Waschbeckens

Aber nicht nur Design und Einbauart spielen eine entscheidende Rolle. Du musst zudem zwischen den folgenden Varianten wählen:

  • Waschbecken mit oder ohne Hahnloch
  • Waschbecken mit oder ohne Überlauf
  • Waschbecken mit oder ohne Beschichtung

Waschbecken mit Beschichtung sind dank des Lotuseffekts besonders pflegeleicht. Flüssigkeiten perlen an der Oberfläche einfach ab und nehmen dabei noch Schmutz- und Kalkrückstände mit.

Waschbecken Zu den Artikeln Waschtischplatten Zum Artikel

Passende Anleitungen

Richtige Badarmatur

Ohne Armaturen läuft nichts im Bad - weder im Waschbecken, in der Dusche, noch in der Wanne! Daher solltest Du Dir Zeit nehmen, um über das richtige Modell nachzudenken.

Armaturen unterscheiden sich grundlegend nach:

  • Einsatzbereich (Dusche, Wanne, Waschbecken, Bidet)
  • Anbringungsart (Aufputzarmatur (Armatur vor der Wand); Unterputzarmatur (Armatur hinter der Wand)
  • Funktionalität (Zweigriffarmatur, Einhebelarmatur, hoher Lauf, ...)

Hornbach
1 2 3 4 5 6
Das siehst Du hier
1
Zweigriffarmatur

Mit der Zweigriffarmatur kannst Du Warmwasser und Kaltwasser durch zwei Griffe voneinander getrennt regulieren. Der Wasserverbrauch ist bei dieser Armatur höher, da sie jedes Mal die Temperatur neu einstellen muss.

Varianten: Zweigriffarmaturen sind als Waschtisch-, Brause-, Wannen- und Bidet-Mischbatterien sowie als Aufputz- oder Unterputzarmatur erhältlich. Platzsparend sind Einlocharmaturen, etwas großzügiger ssind Dreilocharmaturen.

Hier geht's zu den Zweigriffarmaturen

2
Einhebelarmatur

Ein Hebel, alles im Griff: Steuere Wassertemperatur und Wassermenge mit einem Handgriff.

Varianten: Einhebelarmaturen gibt es als Waschtisch-, Brause-, Wannen- und Bidetarmatur sowie als Aufputz- oder Unterputzarmatur. Mittlerweile gibt es Einhebelarmaturen mit Volumen-Stopp-Funktion und/oder integrierter Temperaturkontrolle für Heißwasser. So sparst Du Energie und Wasser.

Neueste Sensortechnik ermöglicht die berührungslose Bedienung der Armatur.

Hier geht's zu den Einhebelarmaturen

3
Badarmaturen mit hohem Auslauf

Armaturen mit hohem Auslauf haben neben der ansprechenden Optik einen hohen Bedienkomfort bei der Anwendung.

Varianten: Es gibt Modelle mit schwenkbarem Auslauf - so ist die Armatur nie im Weg. Besonders schick sind Armaturen mit hohem Auslauf für freistehende Waschschüsseln, deren Auslauf über den Rand der Waschschüssel reicht.

Hier geht's zu den Armaturen mit hohem Auslauf

4
Armaturen für die Wandmontage

Wasser, das aus der Wand fließt. Das hat was! Beachte, dass Unterputz-Armaturen einen Unterputz-Körper benötigen. Berücksichtige das während der Badplanung, da das Rohrnetz und der Unterputz-Körper für die Wandarmatur bereits vor der Verfliesung installiert werden muss.

Hier geht's zu Armaturen mit hohem Auslauf

5
Thermostatarmaturen

Thermostatarmaturen sorgen für eine konstante Wassertemperatur während dem Benutzen. Das schützt vor plötzlichen Temperaturschwankungen, z. B. wenn gleichzeitig die Toilettenspülung oder andere Wasserhähne betätigt werden.

Hier geht's zu den Thermostatarmaturen

6
Niederdruckarmaturen

Wenn die Warmwasserversorgung am Spül- oder Waschtisch über einen Boiler erfolgt, machen Niederdruckarmaturen Sinn. Sie sind mit einem dritten Anschlussschlauch ausgestattet und fungieren als Druckminderer für den Boiler.

Damit der Druck nicht über 800 mbar steigt, lässt die Armatur tropfenweise Wasser ab. Es handelt sich nicht um einen Defekt, wenn eine Niederdruckarmatur während der Aufheizphase des Boilers tropft.

Niederdruckarmaturen haben einen Blitz auf der Verpackung (siehe Bild). Viele Armaturen sind als Niederdruck-Variante erhältlich. So gibt es auch Niederdruckarmaturen mit ausziehbarer Handbrause oder Geräteanschlussventil.

Hier geht's zu den Niederdruckarmaturen

Badarmaturen Zu allen Artikeln

Was tun, wenn ein Waschbecken nicht an den Warmwasserkreislauf angeschlossen werden kann?

Gibt es eine Alternative? Na klar!

  • Ein Elektro-Niederdruckspeicher kann eingesetzt werden. Dafür benötigst Du eine spezielle Waschbeckenarmatur.
  • Diese Einloch-Niederdruck-Batterie hat drei Anschlussrohre von 8 mm Durchmesser anstatt normale Einloch-Batterien mit zwei Anschlussröhrchen.
  • Die Röhrchen sind mit Pfeilen gekennzeichnet und müssen am Elektro-Niederdruckspeicher mit den Anschlüssen mit den gleichen Pfeilen verbunden werden.
  • Ein Röhrchen ist etwas kürzer und wird mit dem Eckventil (Kaltwasserzulauf) verbunden. Achte auf die richtige Verbindung aller Röhrchen.
  • Ist alles angeschlossen und die Verschraubungen fest angezogen, kann das Eckventil aufgedreht und der Warmwasserspeicher mit Wasser gefüllt werden.

Hinweis: Der Elektro-Niederdruckspeicher darf erst ans Netz angeschlossen werden, wenn er vollständig mit Wasser gefüllt ist. Die Standardspeicher haben keinen Überhitzungsschutz. Folge: Die Heizspirale überhitzt sich und brennt durch.

Passende Anleitungen

Richtige Dusche finden

Wer viel schafft, weiß eine ordentliche Dusche zu schätzen. Daher gilt auch hier: Nimm Dir Zeit bei der Planung. Das Angebot an Duschkabinen und Duschsystemen ist enorm groß. Es gibt unzählige Designs und Materialien aus denen Du wählen kannst.

Aber es gilt: Prüfe zuerst, was räumlich überhaupt möglich ist. Folgende Faktoren musst Du dabei beachten:

  • Einbausituation/ Raumverhältnisse
  • Duschformen
  • Duschsysteme
  • Türöffnungsart
  • Rahmen-Design
  • Budegt (natürlich!)

Beliebte Duschformen und Duschgestaltungen

Bodengleiche Duschen

Keine Ecken, keine Kanten. Der Raum wirkt mit einer bodengleichen Dusche gleich größer. Man kann ganz einfach in die Dusche laufen - das ist barrierefrei und altersgerecht. Ausgestattet mit einem großzügigen Duschpaneel wird Duschen zum echten Erlebnis.

Duschwanne oder Verfliesen? Wir empfehlen als Untergrund Duschwannen anstatt der vollflächigen Verfliesung der ebenerdigen Dusche. Denn:

  • Fliesenfugen müssen oft gereinigt werden und bei Fugen besteht die Gefahr, dass sie durchfeuchten.
  • Großformatige Fliesen müssen zum Duschablauf hin abgesenkt verlegt und in Form geschnitten werden. Das tut der Optik oftmals einen Abbruch.
  • Wenn Du die Dusche dennoch Verfliesen möchtest, empfehlen wir Fliesen in XXL-Maßen einzusetzen, die durchgehend verlegt werden können.
  • Oder Du setzt ein cleveres Ablaufsystem ein, das für den Einbau in der Wand bestimmt ist. Hier wird das Wasser in eine Rinne geleitet und am Rand der verfliesten Oberfläche abgeleitet.

bodengleiche dusche

Türsysteme von Duschabtrennungen

  • platzsparende Variante
  • geeignet für kleine Bäder
  • lässt sich zur Seite hin öffnen
  • Öffnen und Schließen ohne Schwenkbereich möglich
  • kleiner Einstiegsbereich
  • sehr wasserdicht

gleittuer schiebetuer

  • platzsparende Variante
  • geeignet für kleine Bäder
  • Tür lässt sich nach innen öffnen
  • größere Einstiegsbreite als bei Schiebetüren

falttuer

  • geeignet für große Bäder
  • lässt sich nach außen öffnen
  • beansprucht viel Platz
  • bietet maximale Einstiegsbreite

drehtuer

  • geeignet für kleine Bäder
  • öffnen nach innen
  • relativ große Einstiegsbreite

drehfalttuer

  • platzsparend
  • geeignet für kleine Bäder
  • Türen lassen sich nach innen und außen öffnen
  • volle Einstiegsbreite

pendeltuer
klapptuer

  • geeignet für kleine Bäder
  • lässt sich nur nach außen öffnen
  • geringer Platzverbrauch
  • volle Einstiegsbreite

Rahmen-Designs von Duschabtrennungen

  • Modelle bieten maximale Stabilität
  • Unebenheiten am Boden lassen sich mit dem Profil ausgleichen

dusche vollgerahmt

  • bieten Stabilität
  • für Duschwannen und bodengleiche Duschen geeignet
  • besitzen kein Profil am Boden
  • elegantes Aussehen

dusche teilgerahmt
dusche rahmenlos

  • rahmenlose Modelle bestechen durch ihre stilvolle und moderne Optik
  • vor allem für bodengleiche Duschen geeignet
  • Einbau etwas aufwendiger als bei gerahmten Modellen
  • kein Profil am Boden

Duschen Zu den Artikeln

Duschsysteme und Duschbrausen im Überblick

Brausen & Duschsysteme Zu den Artikeln

Passende Anleitungen

Richtige Toilette finden

Dein Klo. Nicht irgendein Klo. Das Stille Örtchen sollte zu Dir passen wie Arsch auf Eimer. Doch welcher WC-Typ bist Du?

Tipp: WC mit Beschichtung wählen

Achte darauf, dass Dein WC eine Nano-Beschichtung besitzt. Der damit verbundene Lotuseffekt sorgt dafür, dass weniger Schmutz und Kalk am WC haften bleiben bzw. sich Schmutzpartikel leichter entfernen lassen.

Dusch-WC Zu den Artikeln

Unterschied zwischen WCs mit offenem und ohne Spülrand

unterschied wc offener ohne spuelrand

Tipp: WCs richtig platzieren

Überleg DIr genau wie Du den WC im Bad platzierst. Um bequem zu sitzen und alle Accessoires in Reichweite haben wir folgende Tipps:

  • Halte vor der Toilette 75–90 cm Bewegungsraum, zwischen Becken und Wand mindestens 20 cm ein.
  • Bestimme die Höhe des WCs: Sollen Kinder es erklimmen können oder wird es hauptsächlich von erwachsenen Menschen benutzt? Dementsprechend muss auch vor der Beplankung der Vorwandträger eingestellt werden.

WC Zu den Artikeln

Passende Anleitungen

Richtige Badewanne finden

Arten von Badewannen

Nach getaner Arbeit, einfach mal treiben lassen? Dann sollte eine Wanne in Deinem Bad auf keinen Fall fehlen. Hier ein paar Inspirationen und Ideen, die Dir bei der Auswahl helfen.

Materialien von Badewannen

Die Wannenform ist die eine Entscheidung. Das passende Material die andere. Die verschiedenen Materialien unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich der Optik, sondern auch hinsichtlich der Haptik, der Kosten und des Pflegeaufwandes.

Wir helfen Dir, die richtige Wahl zu treffen! Folgende Arten von Materialien werden unterschieden:

Passende Anleitungen

Kleines Bad

kleines bad

Riesige Ideen, aber nur kleine Platzverhältnisse? Kein Ding! Auch auf engstem Raum kann man mit ein bisschen Hirnschmalz bei der Planung ein Bad richtig cool gestalten und effizient nutzen.

Tipps und Tricks

  • Badewannen oder Duschen mit kurzen Abmessungen oder Ecklösungen passen optimal in kleine Bäder und nehmen nicht so viel Platz weg.
  • Bodengleiche Duschen vermeiden optische Barrieren.
  • Große Badspiegel oder Spiegelschränke und clever gesetzte Lichtquellen lassen das Bad größer wirken.
  • Die Installation praktischer Badmöbel in Nischen schafft mehr Platz und Stauraum.
  • Runde Formen lassen den Raum weicher wirken, großformatige Fliesenstrecken den Raum optisch.

Optische Hingucker und Accessoires

  • Der Einsatz von Verblendern, Mosaikfliesen oder Fliesen-Bordüren schafft Akzente und eine Aufwertung des kleinen Raumes.
  • Auch edel: Steinteppich für die Wand.
  • Mit der richtigen Badaufbewahrung bringest Du Ordnung ins Badezimmer und setzt optische Akzente.
  • Bringe Badaccessoires wie Seifen-, Klorollenhalter, Armaturen und Co. an der Wand an.
  • Mit beschichteten Bauplatten kannst Du Nischen und Co. optimal nutzen. Du kannst sie passgenau zuschneiden, anbringen und ggf. verfliesen.

Großes Bad / Familienbad

grosses bad familienbad

Badespaß für die ganze Bande! Wenn Eltern und Sprösslinge sich ein Badezimmer teilen, muss das nicht in eine waschechte Schaumschlägerei oder gar einen Familienkrieg ausarten, weil alle andere Bedürfnisse haben.

Wir haben Dir hier Tipps zusammengestellt, wie Du das Familienbad so gestaltest, dass alle mit sich im Reinen sind.

Tipps für das Familienbad

  • Ein Doppelwaschtisch schafft für alle Platz zum Waschen.
  • Den Kinder ermöglichen niedrig installierte Waschbecken oder ein standfester Tritthocker müheloses Waschen.
  • Eine Badarmatur mit Sensortechnik oder eine wassersparende Armatur verhindert unnötigen Wasserverbrauch.
  • Eine freistehende Wanne, eine Whirlpool-Badewanne und/oder eine große Duschkabine bieten auch für mehrere Personen Badespaß.
  • Praktisch: ein WC-Aufsatz mit Absenkautomatik.

Bodenbelag, Badmöbel und Deko

  • Beim Bodenbelag – auch innerhalb einer Dusche – solltest Du auf rutschhemmendes Material achten.
  • Anti-Rutsch-Beläge sind sinnvoll.
  • In einem großen beleuchteten Badspiegel kann sich die ganze Familie betrachten.
  • Spiegelschränke und praktische Badmöbel bieten viel Stauraum.
  • Bunte Badaccessoires und farbige Wände gefallen dem Nachwuchs!
  • Mit der richtigen Badaufbewahrung bringst Du Ordnung ins Badezimmer und setzt optische Akzente.
  • Wenn jedes Familienmitglied seine eigene Farbe hat (z. B. vom Handtuch), wird Verwechslungsgefahr ausgeschlossen.
  • Mit einer Duschkabine mit einer horizontal geteilten Tür haben Sie Vorteile beim Waschen von Kindern.
    • Der Elternteil steht außerhalb der Dusche, hat dennoch durch den oberen Bereich jederzeit vollen Zugriff.
    • Durch die unten geschlossene Duschtür ist man vor Spritzwasser oder Planschwasser geschützt.

Barrierefreies Bad

Bad ohne Barrieren! Für ältere Menschen und Menschen mit Handicap muss es in der Nasszelle nicht zwangsläufig vor Gefahrenzonen wimmeln. Zumindest dann nicht, wenn man bei der Planung mögliche Rutsch- und Stolperfallen vermeidet.

Themen, die Dich auch interessieren könnten

nach oben

HORNBACH verwendet Cookies. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

x